Information ausblenden

Jetzt kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt um alle Funktionen des Forums zu benutzen. Schon registriert? Dann log dich hier ein -> Login. Andernfalls bitte registriere dich jetzt um aktiv im Forum teilzunehmen Hier klicken

Was tun bei Bandwurmbefall?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Anonymous, 18. Februar 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,
    wie der Titel schon vermuten lässt, ist meine Katze von Bandwürmern befallen. Ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass meine Katze mehr isst als sonst, dabei aber auch nicht zu nimmt. Im Gegenteil: Sie hat abgenommen.
    Das war für mich ein Grund zum Tierarzt zu fahren, welcher mir dann sagte, sie sei von Bandwürmern befallen. Er hat diese Tabletten verschrieben.
    Allerdings finde ich es besorgniserregend, dass man diese nicht bei Tieren anwenden soll, welche zur Gewinnung von Lebensmitteln dienen. Denn das bedeutet ja, dass dies eine schlechte Auswirkung auf den Menschen haben könnte, sofern solche Lebensmittel verzerrt werden. Wenn es für den Menschen eine Gefahr darstellt, warum sollte ich es dann einem Tier verabreichen? Was meint ihr dazu? Kennt jemand vielleicht ein anderes, weniger "gefährliches" Mittel?
    Grüße
     
  2. Schnattchen

    Schnattchen hat alle Buchstaben auf einer Taste

    Du hast schon Recht, mit dem was du argumentierst........

    aber...der Bandwurm ist nun mal ein Parasit und wird deine Mieze auslaugen. Diese kann ihre Nahrung nicht mehr richtig verstoffwechseln, weil der Parasit sich davon ernährt.
    Darum nimmt sie ja ab!!

    Das Mittel, das der Tierarzt verschreibt, hat natürlich Nebenwirkungen.
    Es wird einiges vom Körper aufgenommen werden und den Körper belasten.
    Es gibt tatsächlich Stoffe, die wir Menschen nicht vertragen, die Tiere aber anders verstoffwechslen.
    Wir vertragen ja auch nicht unbedingt Mäuse ....
    Unsere Nahrung ist im Großen und Ganzen anders zusammen gesetzt als bei den Kätzchen zum Beispiel.

    So ist das auch mit den Medis.......die sind anders (aber nicht minderwertiger) zusammengestellt als die für Menschen.
    Wir unterscheiden uns ja auch im Parasitenbefall!!

    Nun stellt sich die Frage.......wieviel Vertrauen hast du zu deinem Tierarzt???? Das muss man sich ja wirklich manchmal fragen.......

    Das Mittel selber kenne ich nicht, kann da jemand anderes was dazu sagen???

    Ich hoffe, ihr bekommt das Problem schnell in den Griff!!
    Pass auf dich auf, wir schicken schnurrige Grüße,

    Stupsel und Schnattchen
     
  3. Strassenköterin

    Strassenköterin Foren-Legende

    Für dich heißt das, dass du auf äußerste Sauberkeit zu deinem Schutz achten mußt.
    Der Bandwurm kann auf den Menschen übertragen werden.

    LG Strassenköterin
     
  4. kimmi

    kimmi Greenhorn

    Du hast Glück wenn die Tabletten gegessen werden, mein Kater isst die nämlich nicht =)
     
    Jreoloriark gefällt das.
  5. zappelphillip

    zappelphillip Greenhorn

    Das steht bei so einigen Tier-Medikamenten im Beipackzettel. Und wären Menschen Kannibalen, dann würde das wohl auch im Beipackzettel von einigen Medikamenten der Humanmedizin drinnen stehen :D

    Bandwürmer sind für keinen ein Vergnügen. Und obwohl man das das prophylaktische Entwurmen angeht vortrefflich streiten kann.. bei akutem Parasitenbefall gehören die Würmer ausgerottet. Mir einem passenden Medikament.
     
  6. Jreoloriark

    Jreoloriark Greenhorn

    Davon kann ich ein lied singen... meine Katze hat probleme mit Tabletten :(
     
  7. lüsä

    lüsä Greenhorn

    Bei uns hilft es immer die Tabletten ganz klein zu machen und sie in Fisch unterzurühren. Aber der Fisch muss schon kräftig riechen. Aber nicht gammelig. Tun wir es ins Nassfutter, wird die Nase gerümpft und das Futter nicht angerührt.
     
  8. Katja2011

    Katja2011 Greenhorn

    Hallo
    Gegen Würmer gibt es mittlerweile auch ein Spot on. Das kann man einfach der Katze hinten auf den Nacken tröpfeln und spart sich die Probleme mit den Tabletten. Natürlich sind Medikamente nie gut für Mensch und Tier aber der wurmbefall kann so stark werden das sie auch immer wieder Futter erbrechen und sogar mit Würmer drin.
    Es gibt Menschen die ihre Tiere monatliche entwürmen aber das ist mit persönlich zu viel. Ich mache es 2-3 mal im Jahr da Buffy viele Mäuse frisst....
    Lg
     
Überprüfung:
Die reCAPTCHA-Überprüfung lädt. Bitte aktualisiere diese Seite, wenn der Inhalt nicht geladen wird.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen