Information ausblenden

Jetzt kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt um alle Funktionen des Forums zu benutzen. Schon registriert? Dann log dich hier ein -> Login. Andernfalls bitte registriere dich jetzt um aktiv im Forum teilzunehmen Hier klicken

Lora wird wohl bald gehen

Dieses Thema im Forum "Trost und Trauer" wurde erstellt von Azurmeemed, 21. September 2018.

  1. Azurmeemed

    Azurmeemed Greenhorn

    Hallo Leute,
    ich habe eine Frage, da ich den Verdacht habe, das die Katze Lora, die Katze meiner Eltern bald das Ende ihres Lebens erlebt. Ihre 9 Leben scheinen bald ausgelebt, sie war eigentlich eine Freigängerin, sie geht aber bereits seit 4 Wochen nicht mehr aus dem Haus. Früher hatte sie den Garten als Katzenklo genutzt, aber selbst das ist vorbei. Sie liegt meistens nur auf den Sofa rum und schleppt sich von A nach B. Wir rechnen nicht damit, das sie das Jahr 2019 erleben wird. Da meine Eltern Sie abgöttisch liebten, ist es für die richtig hart. Deswegen wollten wir Kinder, wenn der Moment eintreten sollte eine Zeremonie für Lora stattfinden lassen und auch eine richtige Beerdigung. Kann man Katzen einäschern lassen? Damit sie dann in einer Urne bei meinen Eltern bleiben kann.
     
  2. Jreoloriark

    Jreoloriark Rookie

    Das tut mir LEid für Tola. Wart ihr schon beim TA? Kann doch sein, das sie einfach nur krank ist, Vielleicht eine Entzündung? Oder einfach eine üble Verstopfung? Es kann verschiedene Gründe haben. Die Katze meiner Tante hatte zum Beispiel irgendwelche Furchen in den Pfoten. Da musste der TA etwas rausschneiden, weil sich das entzündet hatte, sehr gut reinigen und dann einen Verband die ersten Tage. Katze durfte dann die nächsten 3 Wochen nicht raus. Damit sich die Wunde abheilt. Vielleicht hat Lora ja was ähnliches? Weil die Katze hatte davor auch aufgehört rauszugehen. Zumindest hoffe ich für euch einfach, das es sowas ist.
     
  3. zappelphillip

    zappelphillip Rookie

    Wie alt ist eure Lora denn? Bei alten Katzen ist das, glaube ich, häufiger so, dass sie sich mit der Zeit weniger weit bewegen und auch lieber eine nahegelegene Katzentoilette bevorzugen, um nicht mehr immer raus zu müssen.

    Ich würde euch raten mit der Katze zum Tierarzt zu gehen oder den Tierarzt nach Hause kommen zu lassen. Oft kann man, je nachdem was das Problem ist, mit Schmerzmitteln, Cortison, Infusionen etc die Lebensqualität eines alten Tieres nochmal steigern. Damit Lora die Zeit, die ihr noch bleibt, nach Möglichkeit genießen kann. Und ihr die Zeit mit ihr.

    Wenn es irgendwann so weit ist, dass sie auf die andere Seite geht, könnt ihr sie natürlich beerdigen oder einäschern lassen.
     
  4. harald28

    harald28 Greenhorn

    Jreoloriark ich glaube du hast den falschen Namen, die Katze heißt Lora, nicht Tola.
    Hast dich also wohl vertippt.
    Ich kenne das von meiner Freundin, die hatten auch eine alte Katze, die dann verstarb. Sie war einfach geschwächt. Sie lag die letzten 2 Wochen ihres Lebens einfach nur auf dem Sofa. Als Sie wusste, es ist ihr Ende, ging sie raus in den Garten und starb unter einen Baum. Dann gingen sie zur Tierbestattung, äscherten sie ein und brachten in einen Gedenkrahmen ein, wie auf https://www.natururne.de/sortiment/gedenkrahmen/ zu sehen ist. Seitdem steht der Gedenkrahmen auf den Wohnzimmertisch. Finde ich eine nette Idee. Aber geh sofort zum TA, kann auch was anderes sein, eine Erkrankung oder sowas.
     
Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen