Information ausblenden

Jetzt kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt um alle Funktionen des Forums zu benutzen. Schon registriert? Dann log dich hier ein -> Login. Andernfalls bitte registriere dich jetzt um aktiv im Forum teilzunehmen Hier klicken

Kräutergarten - Eine Art Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Bastelecke" wurde erstellt von Korkurfan, 19. November 2012.

  1. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    So, ich hab gestern kurzerhand beschlossen, mir für meine Kaninchen einen kleinen Kräutergarten in der Küche anzulegen, da die beiden immer wieder Probleme mit Hefen haben und bestimmte Kräuter ja die Verdauung stützen sollen.

    Tag 1
    Ich dachte, ich fange mal mit Petersilie und Basilikum an.
    Heute also Pflänzchen aus dem Supermarkt besorgt und die Garage nach passenden Blumentöpfen durchsucht.
    Dann das Internet durchforstet und herausgefunden, dass die Dinger am besten sofort umgetopft werden sollen, damit die Wurzeln gut Platz haben und ausreichend Nährstoffe vorhanden sind.
    Außerdem ein paar Infos zur Pflege:

    Basilikum
    Standort: warmer, sonniger Platz (warm und sonnig im Winter?? Da muss ich mir noch was einfallen lassen.)

    Gießen: ausreichend, aber kein stehendes Wasser

    Ernte: Um Himmels willen keine einzelnen Blätter abzupfen! Es wird "von unten nach oben" geerntet, d.h. der Trieb wird etwa 1cm oberhalb des untersten Blätterpaares abgeschnitten. Außerdem sollen ältere Stängel erst geerntet werden.


    Petersilie
    Standort: hell, aber keine pralle Sonneneinstrahlung

    Gießen: Nur dürftig, kein stehendes Wasser

    Ernte: nicht nur die "Blättermasse", sondern den ganzen Stiel entfernen.


    Morgen wird umgetopft, Bilder folgen natürlich!
    Einen guten Standort muss ich mir auch noch überlegen, ich habe die Wahl zwischen Fensterbrett (zu kalt wegen Scheibe bzw. trocken wegen Heizung darunter), einer Art Regalbrett über dem Küchentisch (sehr dekorativ, aber sehr unpraktisch, da ziemlich hoch gelegen) und einem kleinen Schrank neben dem Fensterbrett (sehr praktisch, aber fast in der Ecke gelegen und daher etwas dunkel).

    Wenn ihr Tipps für mich habt oder Erfahrungen anbringen könnt, immer her damit! :D

    Liebe Grüße,
    die angehende Kräuterhexe Korkur
     
  2. Strassenköterin

    Strassenköterin Foren-Legende

    Ich bin auch ein Vertreter der Kräuterfraktion.
    Meine Erfahrungen mit Basilikum und Petersilie sind die, dass Basilikum sehr schnell "verwelkt", ich weiss nicht, wie ich es sonst beschreiben soll.
    Wasser fehlt nicht.
    Petersilie, die man im Töpfchen hält, hält auch nur wenige Wochen.
    Ich habe die Petersilie noch im Garten.
    Ich habe sie auch schon mal ausgebuddelt und reingeholt, hat aber auch nicht funktioniert.

    Erfahrungen muss man immer selbst machen.
    Ich würde mich total freuen, wenn du es besser hinbekommst als ich.
     
  3. Schnattchen

    Schnattchen hat alle Buchstaben auf einer Taste

    meine Erfahrung mit unseren Pflanzen ist, dass sie so gezüchtet wurden, dass sie irgendwann mal eingehen. Du MUSST dann neue kaufen....

    Wenn du aber jemanden kennst, der noch die "alten" Pflanzen im Garten hat, dann könnte es was werden.

    Ich habe die Erfahrung nun nicht speziell mit Basilikum und Petersilie gemacht, allerdings mit anderen Pflanzen.

    P.S. versuche es mal mit Sämereien......probieren geht über studieren.
    Ich bin auch ne Kräuterhexe, blinzelblinzel ;-)

    Viel Erfolg !!
     
  4. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    Tag 2 - Der Tag des Zweifelns

    Habe heute die Kräuterchen umgetopft, jetzt haben sie seeehr schön viel Platz für ihre Wurzeln. Statt den gekauften Plastik-Behälterin und zwei bunten Töpfen aus der Garage (was man nicht alles in einer Garage findet...) stehen nun zwei große Ton-Töpfe mit Untersetzer auf dem kleinen Schränckchen neben dem Küchenfenster.
    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Petersilie mir das Umtopfen bei einer Schweinekälte in der Garage übel genommen hat, die Triebe stehen nach allen Seiten weg... :?
    Habe die Triebe, die am schlimmsten in der Waagrechten hingen, abgeschnitten und verfüttert. Da haben sich zumindest die Häschen mal gefreut. Hoffentlich geht die Rechnung auf und ihre Verdauung stabilisiert sich mal wieder ein bisschen.
    Das Basilikum sieht tatsächlich schon etwas "verwelkt" aus, zumindest sind die Blätter ein wenig schrumpelig. Hoffentlich ist das nicht schlimm...

    Heute Mittag hat dann auch noch eine Schachtel Gartenkresse Einzug gehalten, die wächst zwar leider nicht nach, schmeckt aber gut. :)

    Die Töpfe sehen noch ein bisschen undekorativ aus, v.a. wegen dem weißen Rand am unteren Ende (keine Ahnung was das ist, sind schon ein bisschen älter die Dinger...).
    Vielleicht finde ich ein hübsches breites Band irgendwo, das kann man dann schön unten dran binden. :D

    Wegen dem Standort bin ich mir immer noch nicht sicher, aber das Schränkchen scheint die einzige Möglichkeit zu sein.
    Spätestens wenn die Beiden abkratzen, weiß ich, dass die Stelle für Kräuter ungeeignet ist. :roll: :lol:

    So, für heute ist Schluss mit gärtnern, die Schule gibt's ja bekanntlich auch noch... :wink:

    Liebe Grüße,
    Korkur
     
  5. Strassenköterin

    Strassenköterin Foren-Legende

    Wenn ich den Tag 2 so lese erinnert es mich an meine Versuche.
    Bin gespannt, wie das so weitergeht.

    LG an die Gärtnerin
     
  6. Strassenköterin

    Strassenköterin Foren-Legende

    Habe jetzt im Fernsehen gehört, dass Kräuter zu schnell gezogen werden.
    Die Petersilie z.B. hat zwischen den einzelnen Blattachsen einen viel zu langen Stängel.
    Nimmt man die Tüte ab, dann macht die Petersilie "wusch" und die Stängel liegen waagerecht.

    Kauft man einen Kräutertopf beim Gärtner, dann durfte diese Petersilie langsam wachsen und einen starken Stängel entwickeln.

    Hoffentlich hilft es dir weiter.
    Verliere nur nicht den Spass daran.

    LG Strassenköterin
     
  7. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    Tag 5

    Die Kresse lag gestern da, als hätte sich jemand drauf gesetzt.
    Hab sie ein bisschen gegossen und zack, ein paar Stunden später ist sie wieder aufgestanden. :lol:
    Ansonsten geht's den beiden anderen trotz seeeehr wenig Licht augenscheinlich gut...

    Ja, meine Petersilie liegt immer noch etwas waagrecht, stützt sich aber ganz gut an der Wand ab.
    Wenn die abkratzt, hol ich mir einen Topf beim Gärtner.

    Die Häschen freuen sich zumindest über die Dinger, das ist wohl die Hauptsache. Haben gestern endlich mal ein richtig gutes Heu gefunden, dass sogar meine kleine wählerische Feinschmeckerin toll findet. Vielleicht stabilisiert sich ihre Verdauung endlich auch ein bisschen mehr, wenn sie jetzt mehr Heu frisst.

    Mal sehen, ob die Kräuterchen auch irgendwann wieder nachwachsen. Etwa ein Drittel ist schon abgeerntet und verfüttert. :wink:

    Liebe Grüße,
    Korkur
     
  8. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    Tag 13

    Mal ein kurzer Zwischenbericht:
    Es ist fast alles entweder abgeerntet oder vertrocknet.
    Nachgewachsen ist auch noch nichts.
    Und die Häschen finden das Zeug auch lange nicht so toll wie am Anfang.
    Mein einzige Trost ist das gute Heu, das sogar Buddy frisst.

    Naja, einen Versuch war es wert. Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig. Bis sowas nachgewachsen ist dauert es schließlich ein paar Wochen, wenn nicht länger. :wink:

    Liebe Grüße,
    Korkur
     
  9. Schnattchen

    Schnattchen hat alle Buchstaben auf einer Taste

    ja..Versuch macht kluch Korkur.....finde es aber trotzdem komisch...
    Meist wachsen ja Kräuter wie Unkraut (die meisten jedenfalls)

    Meinst du nicht, der Gärtner könnte dir einen Tip geben??

    Also allen ein schönen Restsonntag und liebe Grüße von uns
     
  10. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    Tag - ich zähl nicht mehr mit.

    So, die Dinger sind nun vollständig abgestorben, da wächst nichts mehr.
    Zweiter Versuch wird im Frühling gestartet, da können sie auf der Heizung vor dem Fenster stehen, denn da ist die Heizung nicht mehr an und sie bekommen mehr Licht.

    Für die Häschen haben wir nun eine Tüte getrockneten Löwenzahn gefunden, da fahren sie total drauf ab. Ab nächstem Jahr könnte ich mal versuchen, Kräuter selber zu trocknen und für den Winter aufzuheben.

    Für alle, die Ähnliches versuchen: Macht das um Himmels willen nicht im Winter!

    Liebe Grüße,
    Korkur :wink:
     
  11. Schnattchen

    Schnattchen hat alle Buchstaben auf einer Taste

    Da wir hier so schön bei Kräutern sind.......
    Es ist ja Winter und Teezeit und den verarbeite ich ja Literweise.

    Nun habe ich das Glück, dass meine Eltern einen Öko-Bio Garten haben, der sehr Naturfreundlich ist.
    Sprich...... Käfer, Schmetterlinge, Vögel und Igel und sonstige Mitbewohner sind herzlich willkommen.
    Die Mäuseproduktion wird von den felligen Vierbeinern pedantisch überwacht.

    Ich profitiere somit, dass ganze Jahr über und bekomme Lindenblüten, wilde Pfefferminze, Salbei, Zitronenmelisse, Herzsprung, Rosenblüten u.s.w. die ich als leckere Tees verarbeiten kann.
    Das finde ich schön, da die Tees, die sonst noch zukaufe garnicht billig sind!!
    Es ist also eine schhöne Art Geld zu sparen und zu wissen, dass was ich da zu mir nehme, ist sauber!!

    Schreibt doch mal was ihr so aus eurem Garten holt.........
    da gibt es mit Sicherheit eine Menge zu berichten??!!

    Dann wünschen wir euch noch einen gesunden Start in das neue Jahr.....

    Bis bald und schnurrige Grüße von Stupsel und Schnattie
     
  12. Korkurfan

    Korkurfan Foren-Legende

    Tee aus dem eigenen Garten - find ich total cool, wenn ich einen Garten hätte, würde ich das auch irre gern machen!
    Unser "Garten" (ein nicht-umzäuntes Stück Rasen bzw. mittlerweile auch Moos :roll: ) dient fast nur den Häschen im Sommer als Auslauf.
    Meine Mutter und meine Schwester haben in einem Anfall guten Willens mal versucht, ein Möhrenbeet anzulegen, d.h. sie haben einen Graben gegraben und der ist dann über die Monate mit allerlei Gräsern zu gewachsen.

    Meine Mutter hat auch mittlerweile die kargen Überreste meines ersten Küchenkräuter-Versuchs ausgebuddelt und neue Pflanzen eingesetzt.
    Die werden wir dann wahrscheinlich einfach wieder ersetzen, wenn sie abgeerntet sind... Aber immerhin sehen die Tontöpfe sehr dekorativ aus. :wink:

    Liebe Grüße,
    Korkur
     
  13. Strassenköterin

    Strassenköterin Foren-Legende

    Mein Kräutergarten ist nicht so groß, im Moment habe ich im Garten noch Rosmarin, Petersilie und Thymian zu stehen, eingepackt in Laub und Tanne.
    Und ich ernte noch, auch Petersilie. Alle Kräuter haben die Kälte und den Schnee gut überstanden.
    Eine Staude Petersilie habe ich nicht "eingepackt", steht aber genau so gut.
    Im Frühjahr säe ich noch Dill aus, Radieschen und die verschiedenen Salate.
    So gut wie Schnattchen habe ich es nicht.
    Aber es ist besser als gar nichts.
    Meine Hunde haben den ganzen Sommer/Herbst vom Salat profitiert. Sie bekamen in ihre Nassfutterportion Salat und Petersilie. Das machte sich dahingehend bemerkbar, dass sie wie kleine Löwen fraßen.
    Jetzt kaufe ich Eisbergsalat, das schmeckt ihnen auch.

    LG von der Strassenköterin
     
  14. Schnuffelchen

    Schnuffelchen Greenhorn

    Ha, isch ja echt cool, super!

    Schnuffelchen
     
  15. Kathrin1985

    Kathrin1985 Stammbesucher

    Hallo Korkurfan,
    ich hatte auch mal zwei Wackelnasen, sind leider letztes Jahr gestorben :cry: Sie hatten zum Glück selten Probleme mit der Verdauung, aber was das Heu betraf, waren Sie dennoch wählerich. Ich hab dann mal auf der Tiermesse in Frankfurt einen Probepack Schwarzwälder Heu mitgenommen, da wren Sie total wild drauf, seither hab ich das gekauft.
    Guck mal im Internet unter "Schwarzwälder Heu" das bekommt man auf 2 Internetseiten.

    Zu deinem Kräuterbeet:
    ich habe letztes Jahr auch Kräuter gepflanzt, allerdings im Mai und auf dem Balkon. Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Tymian, Majoran und Currykraut.
    die Petersilie und der Schnittlauch haben den Winter supter überstanden, obwohl ich den Kübel nicht ins Warem gestellt hab. Basilikum muss man sowieso immer neu setzen, der kommt leider nicht nach.
    Aber versuch dein Glück doch jetzt im April/Mai nochmal mit dem Kräuterbeet, ich wette diesmal klappt alles :D

    Liebe Grüße
     
  16. Keko1

    Keko1 Greenhorn

    Da kann ich euch zustimmen.
     
  17. Contrung

    Contrung Greenhorn

    herzlichen Glückwunsch an deinen ersten Hund :)
     
Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen