Information ausblenden

Jetzt kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt um alle Funktionen des Forums zu benutzen. Schon registriert? Dann log dich hier ein -> Login. Andernfalls bitte registriere dich jetzt um aktiv im Forum teilzunehmen Hier klicken

Frage zu Trockenfutter

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Medizin, Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Blümchen, 8. August 2016.

  1. Blümchen

    Blümchen Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    im September wird ein "kleiner" Mastiff bei uns einziehen. Anfänglich werde ich noch das Welpenfutter geben, bis sich die Maus eingewöhnt hat. Dann werde ich aber so schnell wie möglich auf ein Futter für augewachsene Tiere wechseln. Dafür suche ich nun ein geeignetes hochwertiges Trockenfutter. Im Internet bin ich nun auf dieses Premiumfutter http://www.bellfor.info/Bellfor-Premium-Pur/ gestoßen. Am ehesten würde mir die Sorte FleischPlus zusagen. Hat hier jemand Erfahrungen mit diesem Futter und kann mir etwas zur Verträglichkeit sagen?

    LG
     
  2. *Mischling*

    *Mischling* Routinier

    Huhu,

    selbst habe ich keine Erfahrungen mit dem Futter. Jedoch wird die Verträglichkeit dadurch leider auch nicht garantiert. Jeder Hund ist da anders und selbst wenn du das beste, das perfekteste Futter der Welt aussuchst, könnte es sein, dass genau dein Hund es nicht verträgt (oder nicht frisst). Deswegen würde ich bei einer Futterumstellung grundsätzlich erstmal eine kleinere Menge des neuen Futters kaufen und es zunächst selbst testen.

    Was das Futter selbst angeht wäre ich vom enthaltenen Mais nicht sonderlich begeistert. Mit Reis ist bereits eine gut verträgliche Kohlenhydratquelle vorhanden, da braucht es nicht noch eine Getreidesorte. Das Yucca-Extrakt müsste auch nicht sein, das wird meist nur beigemengt, damit der Kot der Hunde angenehmer riecht. Eigentlich sollte der generell nicht stinken, wenn der Hund sein Futter verträgt – auch ohne Yucca.

    Liebe Grüße
     
  3. KlausNiefert

    KlausNiefert Neues Mitglied

    So würde ich das auch empfehlen und so hat es uns auch der TA gesagt. Am besten immer erst mal kleine Mengen kaufen oder am besten sogar mit proben arbeiten.

    Wenn du aktuell z.B. hier Hundezubehör bestellst bekommst du eine Bosch Gratis Probe.

    Wir fahren z.B. mit LandFleisch sehr gut. In dem oben genannten Shop kannst du 200 Gramm Packungen davon bestellen, dann kannst du das ebenfalls mal testen.

    Hoffe ich konnte helfen ;)
     
  4. Katzenwelpe

    Katzenwelpe Greenhorn

    Fütterst du Nassfutter oder Trockenfutter oder beides zusammen? Einige Hersteller bieten kostenlose Futterproben an. Ein Beispiel das mir gerade einfällt, ist Boswelia die haben Nassfutter und Trockenfutter, vielleicht kannst du das einmal probieren.
     
  5. lüsä

    lüsä Greenhorn

    Einige Hersteller haben das mit den kostenlosen Proben allerdings nicht. Wollte kürzlich bei Acana anfragen und da hieß es nur, man solle doch die kleinste Packungsgröße ordern. Find ich schade. Denn so bindet man Kunden.
     
  6. Azurmeemed

    Azurmeemed Greenhorn

    Vom Nassfutter strinkt der kleine immer so aus seinem Maul.. :) aber eigentlich sollte man ausgewogen füttern, nicht nur Trockenfutter
     
  7. lüsä

    lüsä Greenhorn

    Ja, das sollte schon eine Mischung von beidem sein. Nur Nassfutter trainiert zum Beispiel auch keine Kaumuskulatur, weil das Zeug ja meist klebrig wie Kartoffelbrei ist. Da ist nicht viel mit Kauen.
    Am Ende hilft es einfach nur zu probieren bis man das passende gefunden hat.
     
  8. delija

    delija Rookie

    Danke für die Infos.
     
  9. zappelphillip

    zappelphillip Rookie

    Man muss immer auch ausprobieren, was dem eigenen Hund überhaupt schmeckt. Ich kenne Hunde, die zum Beispiel nur Trockenfutter mögen. Andere mögen Trockenfutter überhaupt nicht, wieder andere nur bestimmte Sorten nicht. Unabhängig davon verträgt auch nicht jeder Hund in jeder Lebensphase alles gleich gut.

    Ich mache das Hundefutter selbst, aus rohem Fleisch, Knochen, Innereien, Gemüse, Obst, Kohlenhydraten etc und kann so gut auf die Bedürfnisse von meinem Hund eingehen. Der Hund einer Bekannten mag das Futter, das ich mache, aber zB gar nicht, weil dem Hund kein rohes Geflügel schmeckt. Sind eben auch Individuen, unsere Haustiere!
     
Überprüfung:
Die reCAPTCHA-Überprüfung lädt. Bitte aktualisiere diese Seite, wenn der Inhalt nicht geladen wird.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen