Information ausblenden

Jetzt kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt um alle Funktionen des Forums zu benutzen. Schon registriert? Dann log dich hier ein -> Login. Andernfalls bitte registriere dich jetzt um aktiv im Forum teilzunehmen Hier klicken

Afrikanischer Weißbauchigel

Dieses Thema im Forum "Mitglieder stellen Ihre Tiere vor" wurde erstellt von Raiko, 6. April 2016.

  1. Raiko

    Raiko Greenhorn

    Seit Oktober hat sich zu unseren Zieseln ein weiterer Exot gesellt. Ein afrikanischer Weißbauchigel. In Japan (wo ich wohne) findet man die kleinen Igel mittlerweile in jedem gut sortierten Tiergeschäft.
    Durch ihre Stacheln sind Igel natürlich keine Schmusetiere. Anfangs war unser Igel, Haribo (eigentlich nennen wir ihn immer Hari, was Nadel auf japanisch bedeutet) sehr scheu und hat sich immer zusammengerollt bei jedem verdächtigem Geräusch. Jetzt hat er sich mehr an uns gewöhnt. Natürlich ist er immer noch sehr vorsichtig, aber er rollt sich nicht mehr so oft zusammen, und wenn, dann kuckt sein Köpfchen immer raus. Er lässt sich mit der Hand füttern und auch streicheln.
    Hari ist absolut nachtaktiv. Er kommt nur raus, wenn es dunkel und leise ist, also, wenn wir schlafen. Sein Fresschen bekommt er immer Abends zwischen 9 und 11 Uhr, je nachdem er wach ist.
    Wir geben unserem Hari spezielles Igelfutter. Da dies aber auf die Dauer zu eintönig ist, geben wir außerdem Katzenfutter. Rind, Hühnchen und Fisch. Schwein sollte man nicht verfüttern. Manchmal bekommt er auch Äpfelchen oder gekochtes Gemüse, wie Kartoffeln oder Kürbis. Allerdings nur in kleinen Mengen. Mehlwürmer bekommt er natürlich auch, da kann man richtig sehen, wie sein Instinkt erwacht.
    Hier noch ein paar Bilder:
    IMG_2908.JPG PC110604.jpg
     
  2. rumo

    rumo Moderator

    extrem süß :)
     
  3. Raiko

    Raiko Greenhorn

    Ja, extrem süß, aber er braucht viel Zuwendung. Ich weiß nicht, ob es am Charakter liegt, aber es ist sehr schwer, den kleinen zahm zu kriegen. Igel sind ja sehr vorsichtig und rollen sich bei unbekannten Geräuschen oder komischen Bewegungen sofort ein. Das hat sich zum Glück etwas gebessert.
    Weiß jemand, wie das mit der Igelhaltung in Deutschland ist? Oder hat jemand Erfahrung?
     
  4. rumo

    rumo Moderator

    Weißbauchigel werden hier auch als Haustiere gehalten, sind aber noch nicht so verbreitet. Die europäischen Igel darf man aber soweit ich weiß nicht halten, gda sie hier als Wilftiere gelten und man die ohne Erlaubnis als Privathalter nur eine gewisse Zeit pflegen darf, bis sie draußen wieder allein zurecht kommen.
     

Diese Seite empfehlen